Navigation
Malteser Ravensburg

Malteser können Nikolausbesuche durchführen

Besuchte Familien müssen Hygieneauflagen erfüllen

04.12.2020

Weingarten. Die Malteser können ihre geplanten Nikolausbesuche durchführen. Möglich machen dies eine detaillierte Gefährdungsbeurteilung, welche nur für die Nikolausbe-suche erstellt wurde, und ein strenges Hygienekonzept. Das Hygienekonzept für die Nikolausbesuche wurde von der Malteser Diözesangeschäftsstelle nach intensiver Prüfung genehmigt. „Die Familien müssen uns eine Erklärung unterschreiben, dass sie den Besuch ausdrücklich wünschen und zum Zeitpunkt des Besuches in den vergangenen zehn Tagen frei von Corona-Symptomen waren. Außerdem händigen wir jeder Familie ein Merkblatt mit den geltenden Hygieneregeln aus“, erklärt Norbert Scheffler, Stadtbeauftragter der Malteser. Besuche bei Familien in deren Wohnräumen der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, finden ausschließlich im Garten oder vor der Haustüre statt. Berücksichtigt werden dabei auch die aktuellsten Einschränkungen, die von der Bundesregierung und den Ländern verkündet worden sind. So dürfen bei den Besuchen nicht mehr als fünf Erwachsene aus maximal zwei Haushalten beim Nikolausbesuch anwesend sein. „Wir Malteser werden nur mit einem Zweierteam unterwegs sein und während der Nikolausbesuchszeit keine anderen Einsätze oder Dienste übernehmen“, erklärt Scheffler weiter. Wir, das sind Petra Braun als Begleiterin und Scheffler selbst als Nikolaus. „Einen Knecht Ruprecht mit Rute gibt es nicht bei uns“, ergänzt Braun. Weiter sagen Scheffler und Braun: „Wir sind froh und dankbar, dass wir mit unseren Nikolausbesuchen den Kleinsten in unserer Gesellschaft, den Kindern, und ihren Familien ein Stück weit etwas adventliche Normalität und Zuversicht bieten können.“ Das Nikolausgewand wurde exklusiv als Unikat von Schwester Teofana im Kloster Moldovita in Rumänien gefertigt. Die Malteser in Weingarten unterhalten mit dem Kloster seit 30 Jahren partnerschaftliche Beziehungen, ebenso wie zu ihren Kolleginnen und Kollegen vom rumänischen Hilfsdienst SAMR in Satu Mare. Die erhofften Spenden aus den Nikolausbesuchen sollen für benachteiligte Kinder im Projekt „TANDEM“ des Jugendamtes beim Landratsamt Ravensburg sowie für hilfsbedürftige Kinder und Familien in Rumänien, die von den rumänischen Maltesern betreut werden, verwendet werden.

 

Malteser Spendenkonto:
Kreissparkasse Ravensburg
IBAN: DE47650501100048050610
BIC: SOLADES1RVB
Verwendungszweck: Nikolausaktion

Foto/Bildunterschrift: Der Malteser Nikolaus darf in diesem Jahr Besuche durchführen.
(Fotorechte bei Norbert Scheffler)

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  KSK Ravensburg  |  IBAN: DE47 6505 0110 0048 0506 10  |  BIC / S.W.I.F.T: SOLADES1RVB