Navigation
Malteser Ravensburg

Presse-Information: Nur nichts zu machen ist falsch

Am Samstag ist Tag der Ersten Hilfe

10.09.2020
Foto/Bildunterschrift:

Weingarten. Die meist gestellte Frage in den Erste Hilfe-Kursen der Malteser: „Was ist, wenn ich etwas falsch mache?“ Norbert Scheffler, Udo Blaseg und Marina Bodnar, das Ausbilder-Trio bei den Maltesern, geben dazu die klare Antwort: wer hilft, kann nichts falsch machen! Alles geregelt ist dabei im § 323 c des Strafgesetzbuches (StGB). Dieser trägt die Überschrift „Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von hilfeleistenden Personen“. „Also nur das Nichtstun und Wegschauen steht unter Strafandrohung“, stellt Scheffler, Leiter der Ausbildung bei den Maltesern, fest. Ebenso unter Strafandrohung steht mittlerweile die Behinderung von hilfeleistenden Personen genauso, wie unerlaubte Filmaufnahmen von Gaffern (§ 201 a StGB).

 

Nicht nur auf die gesetzliche Verpflichtung zur Ersten Hilfe-Leistung sondern auch auf Fragen, die das Helfen als gesellschaftliche Aufgabe beinhalten, geht Blaseg am Tag der Ersten Hilfe am Samstag, 12. September, im wöchentlich stattfindenden Erste Hilfe-Kurs der Malteser in deren Ausbildungszentrum in der Ettishofer Straße 19, ein. Nach dem abrupten Stopp wegen der Corona-Pandemie Anfang März, bieten die Malteser unter Beachtung strenger Hygieneauflagen, seit 6. Juni wieder die neun Unterrichtseinheiten umfassenden Erste Hilfe-Kurse an.

 

„In unseren Erste Hilfe-Kursen möchten wir den Teilnehmenden neben den Grundlagen der Ersten Hilfe, der seelischen Betreuung und der Notfallmaßnahmen auch einen ange-messenen Umgang mit Notfallbetroffenen in der aktuellen Corona-Krise vermitteln. Denn Notfälle geschehen trotz Corona-Pandemie und es wäre fatal, wenn die Hilfsbereitschaft aus unbegründeten Ängsten sinken würde“, betont Scheffler. Sukzessive werden die Malteser auch ihre weiteren Erste Hilfe-Kurse, wie beispielsweise die bei Kindernotfällen oder die Erste Hilfe-Fortbildungen wieder anbieten.

 

Alle Kurse finden vorerst nur mit maximal 10 Teilnehmenden und ausschließlich im Malteser Ausbildungszentrum in der Ettishofer Straße 19 statt. Um der Nachfrage, insbe-sondere der Führerscheinanwärter, gerecht zu werden, haben die Malteser ihr  Ausbil-dungskontingent vervierfacht. „Wir freuen uns, dass unsere Kurse seit der Wiederauf-nahme Anfang Juni stets ausgebucht sind. Und obwohl wir wegen der Hygiene- und Abstandsregeln nur eingeschränkt praktische Übungen durchführen können, erhalten wir in unseren Kursen erfreulich positive Rückmeldungen“, stellt Scheffler fest.

 

Zu den Erste Hilfe-Kursen kann die Anmeldung erfolgen über die Internetseite www.malteser-kurse.de. oder direkt telefonisch in der Dienststelle der Malteser unter 0751/3661318 (Frau Wolf). Die Kursgebühr beträgt derzeit 50 Euro und ist bei Kursbeginn in bar zu entrichten.  

 

 

 

Malteser Spendenkonto:

 

Kreissparkasse Ravensburg

 

IBAN: DE47650501100048050610

 

BIC: SOLADES1RVB

 

Verwendungszweck: Ausbildung

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  KSK Ravensburg  |  IBAN: DE47 6505 0110 0048 0506 10  |  BIC / S.W.I.F.T: SOLADES1RVB